Deutsche Klarinetten-Gesellschaft e.V.

Bassklarinetten-Konferenz in Leipzig 2014

Hier kommen die ersten Bilder aus dem Grassi-Museum zur Bassklarinettenszene D, sowie zwei Youtube Videos
mfm.uni-leipzig.de/dt/rueckblick/index.php

 

Teilnahmebericht von Tsuyoshi Kitajima (Der Holz-Klarinettenkreis)

Übersetzung des Berichts

Bericht im japanischen Original

 

Ernesto Molinari Bassklarinettenszene D
Ernesto Molinari                             Kerstin Grötsch mit der "Wagner-Bassklarinette"


Pedro Rubio
Bassklarinettenszene D
Lecture Recital Schoeck
Matthias Höfer, Bassklarinette
Manami Sano, Klavier

Heribert Haase, Referent

UA Russell





Uraufführung von SUPRA
von Jonathan Russell
Nonett für Bassklarinetten,
Ltg.: J. Russell

 

BASSKLARINETTENSZENE D

Tagung im GRASSI-Museum für Musikinstrumente Leipzig

14.-16. Februar 2014 

 

Ein ganzes Wochenende lang dreht sich in Leipzig alles um die Bassklarinette: Erstmals in Deutschland findet im GRASSI-Museum in Kooperation mit der Deutschen Klarinetten-Gesellschaft eine Konferenz statt, die sich ausschließlich der Bassklarinette widmet. Das Instrument wird in Vorträgen von Historikern, Instrumentenbauern und Bassklarinettisten in vielfältiger Weise betrachtet; Schwerpunkt ist die Situation in Deutschland. Namhafte Interpreten präsentieren in stilistisch vielseitigen Konzerten die gesamte Bandbreite des Instruments.

 

FR 14. Februar 2014

ab 16.00 Uhr Registrierung der Tagungsteilnehmer und Gäste

18.00-19.30 Uhr, Zimeliensaal

Begrüßung und Führung durch das Musikinstrumentenmuseum

Veit Heller / Prof. Eszter Fontana (Leipzig)

20.00-21.00 Uhr, Zimeliensaal

Jochen Seggelke (Bamberg) / Matthias Höfer (Frankfurt): "Zum Entwicklungspotenzial der deutschen Bassklarinette" (Vortrag und Klangbeispiele)

ab 21.15 Uhr, Zimeliensaal

"Konzert der Giganten"

mit Beiträgen erstklassiger Spezialisten an der Bassklarinette wie Jonathan Russell, Ernesto Molinari, Pedro Rubio, Matthias Höfer u.a.

Karten: 10/8 EUR (erm.)

 

SA 15. Februar 2014

9.00-10.00 Uhr, Vortragssaal

Dr. Albert R. Rice (Claremont / California): "A Brief Summary of 18th and 19th Century Bass Clarinet Designs" (Vortrag)

10.00-11.00 Uhr, Vortragssaal

Ignace de Keyser (Brüssel): "Adolphe Sax und die Bassklarinette" (Vortrag)

11.00-11.30 Uhr, Zimeliensaal

Fie Schouten (Amsterdam): "Stockhausen und die Bassklarinette" (Vortrag und Konzert)

11.30-12.15 Uhr, Zimeliensaal

Damaris Kuban (Leipzig): "Restaurierung einer Bassklarinette von Papalini (1810)" (Vortrag und Präsentation)

12.30-13.00 Uhr, Zimeliensaal

Prof. Pedro Rubio, Bassklarinette / Ana Benavides, Klavier (Madrid)

spielen Werke von Jules Semler-Collery, Bartolomé Pérez Casas, Carlos Cruz de Castro, Yvonne Desportes, Patrice Sciortino und Lubos Sluka

- Mittagspause (13.00-15.00) -

15.00-16.00 Uhr, Zimeliensaal

Prof. Bernd Konrad (Stuttgart): "Die Bassklarinette im Jazz" (Vortrag und Klangbeispiele)

16.00-17.00 Uhr, Vortragssaal

Prof. Kerstin Grötsch (Düsseldorf): "Richard Wagners Bassklarinette in A aus dem Bayreuther Fundus. Ihre Entdeckung und Neubelebung" (Vortrag mit Klangbeispielen auf dem Original-Instrument)

17.00-18.00 Uhr, Zimeliensaal

"Klassische" Kammermusik für Bassklarinette und Klavier (Konzert)

Duo Bathyphon - Balthasar Hens, Bassklarinette / Hsiao-Yen Chen, Klavier (Stuttgart)

spielen Werke von Eugène Bozza, Adolf G. Hoffmann, Owen Elton, Francois Rasse, Keith Ramon Cole, David Bennett und Jules Semler-Collery

18.00-18.30 Uhr, Zimeliensaal

Renate Rusche-Staudinger (Hamburg) spielt Werke für Bassklarinette solo von Dietrich Erdmann und Harald Genzmer

- Pause (18.30-20.00 Uhr) -

20.00 Uhr, Pfeilerhalle

"Nacht / Schatten" (Konzert)

Interpreten: Fie Schouten, Pedro Rubio, Jonathan Russell, Matthias Höfer u.a.

Karten: 15/12 EUR (erm.)

 

SO 16. Februar 2014

9.00-9.30 Uhr, Vortragssaal

Thomas Reil (Uhingen): "C-Bassklarinetten" (Vortrag und Präsentation)

9.30-10.00 Uhr, Vortragssaal

David Glenn (Kandern): "Die Kanderner Basskalrinetten" (Vortrag und Präsentation)

10.00-10.30 Uhr, Vortragssaal

Fie Schouten: "Bassklarinette und Elektronik" (Vortrag und Konzert)

10.45-11.45 Uhr, Zimeliensaal

"Die Schoeck-Sonate" (Vortrag und Konzert)

Matthias Höfer (Frankfurt), Bassklarinette / Manami Sano, Klavier / Heribert Haase (Wolfenbüttel), Moderation

11.45-12.30 Uhr, Zimeliensaal

Neue Stücke - Uraufführungskonzert

mit Werken von Claus-Steffen Mahnkopf, Ursula Mamlock, Oscar Bianchi, Ernst Bechert und Saed Haddad

Volker Hemken, Bassklarinette / Christian Hornef, Klavier (Leipzig)

12.30-13.00 Uhr, Zimeliensaal

Abschlusstreffen der Teilnehmer